"Liebt Gott alle Menschen?"

Unser Leben ist weder ein Zufall noch ein unfall, sondern ein einzigartiges Geschenk Gottes. Gott schuf den Menschen geplant und bewusst als ein Gegenüber, an den er seine Liebe verschenken kann. Aus diesem Grund können wir sicher wissen, dass wir Menschen von Gott grundsätzlich geliebt und gewollt sind.

Gottes Plan für unser Leben war, dass wir für immer mit unserem Schöpfer verbunden blei-ben. Der Mensch entschloss sich jedoch dazu, die Gemeinschaft mit Gott zu verlassen und eigene Wege zu gehen, die ihn und die gesamte Schöpfung letztendlich ins Verderben ge-führt haben....

Doch statt uns einfach unserem selbstgewähl-ten Schicksal zu überlassen, bietet Gott jedem einzelnen Menschen einen Weg an, durch den er mit Gott, seinem Vater, wieder versöhnt werden kann. Dieser Weg zu Gott ist Jesus Christus, der für die Sünden aller Menschen am Kreuz gestorben und von den Toten auf-erstanden ist. Wenn wir Jesus als unseren Herrn und Retter annehmen, ist Gott bereit, uns unsere Sünden, deren Konsequenz der Tod ist, zu vergeben und uns Ewiges Leben zu schenken. Indem Gott seinen Sohn Jesus gab, damit wir durch ihn gerettet werden, zeigt Gott uns einmal mehr, wie sehr er uns Men-schen liebt und sich Gemeinschaft mit uns wünscht.

Gott liebt uns Menschen nicht, weil wir so liebenswürdig wären oder weil wir es verdient hätten, sondern weil Liebe Gottes tiefstem innersten Wesen entspricht. Deshalb bietet Gott uns aus Gnade die Chance, uns mit ihm zu versöhnen und dazu an dem unvergänglichen Leben in Gottes künftigem Friedensreich auf Erden teilhaben zu können.

Außerdem kann jeder, der sich für ein Leben mit Gott entscheidet, Gottes Liebe und Fürsorge in verschiedenen Bereichen seines Lebens jeden Tag persönlich erfahren. Denn Gott ist treu und sorgt für die, die ihn lieben.

Auch wenn Gott möchte, dass alle Menschen gerettet werden, liegt es an uns, ob wir Got-tes Versöhnungsgeschenk annehmen. Wer es ablehnt und sich stattdessen entscheidet, wei-ter seinen eigenen Weg ohne Gott zu gehen, spricht sich damit selbst sein Urteil und bleibt damit von Gottes Gnade und der Ver-heißung des Ewigen Lebens ausgeschlossen....

Wer dagegen bereit ist, Gott zu vertrauen und sein Leben zu ändern, findet Frieden und darf die tägliche Gemeinschaft mit Gott, die erfül-lender ist als alles, was es gibt, genießen. Darüber hinaus kann er sich auf das unver-gängliche Leben in der kommenden Weltzeit, das Gott uns durch Jesus Christus verheißt, freuen.

Gott hat alles getan, um der Menschheit zu zeigen, dass er uns liebt. Nun ist es an uns, seine Liebe zu erwidern, indem wir “JA!“ sagen und uns mit Gott versöhnen lassen.