"Warum sterben unschuldige Kinder?"

Täglich sterben überall auf dieser Welt Kin-der. In Ländern Afrikas oder Asiens, die von großer Armut betroffen sind, ist die Todes-zahl besonders hoch. In manchen Fällen ster-ben die Kinder noch vor oder kurz nach ihrer Geburt....

Das Leiden und Sterben kleiner Kinder macht uns oftmals besonders betroffen. Dement-sprechend fragen sich viele Menschen ver-ständnislos, weshalb Gott etwas derartiges zulässt und was mit diesen jungen Menschen nach ihrem Tod geschieht?

 

Auch wenn dieses sensible Thema – besonders für betroffene Eltern und Angehörige – häufig sehr emotional ist, ist es wichtig, sich auch mit dieser Frage auseinanderzusetzen. In diesem Zusammenhang müssen wir verstehen, dass Leid, Krankheit und Tod Teil dieser gefal-lenen Welt sind. Während Gott diese Erde ursprünglich als Paradies schuf, wurde sie infolge der Abkehr des Menschen von seinem Schöpfer mehr und mehr zu einem Ort unbe-schreiblichen Leids. Der Tod von Kindern und Säuglingen ist dabei nur eine von vielen tra-gischen Folgen dieser Entwicklung, die wir Menschen selbst verschuldeten haben....

 

Zum anderen müssen wir zur Kenntnis neh-men, dass jeder Mensch – ganz gleich, ob alt oder jung – früher oder später einmal sterben muss. Insofern hat ein Mensch, dem Gott ein verhältnismäßig langes Leben auf dieser Erde gewährt, anderen Menschen nichts voraus. Entscheidend ist einzig und allein die Frage, ob wir gerettet sind, das heißt, ob wir an dem unvergänglichen Leben in der kommenden Weltzeit, das Gott uns Menschen verheißt, teilhaben dürfen oder nicht. Dabei dürfen wir ganz sicher wissen, dass Gott gnädig und gerecht ist und keinen Menschen zu Unrecht verdammt und vom Ewigen Leben ausschließt. Dies gilt für alle Menschen, sowohl für Er-wachsene als auch für Kinder.

 

Auch Menschen, die gottesfürchtig in dieser Welt leben, bleiben vor Leid und Verfolgung nicht verschont, wie es der Verlauf der Geschichte bis heute bestätigt. Doch ihr festes Vertrauen auf Gott und seine Verheißungen schenkt gläubigen Menschen Kraft und Lebensmut, und hilft ihnen, leidvolle Erfah-rungen zu ertragen und allen widrigen Umständen in dieser Welt standzuhalten.

Vor allem aber schenkt Gott uns durch Jesus Christus die Hoffnung auf ein Ende aller Trübsal und dazu die Aussicht auf eine Zu-kunft in einer Welt, in der kein Mensch jemals mehr leiden oder sterben muss.